background
logotype
image1 image2 image3

Einkehrtag in Buke

Die St. Dionysius Schützenbruderschaft Buke war am 08. November 2013 Ausrichter des diesjährigen Einkehrtages aller Eggeschützen. Nach der von Pfarrer Bernhard Henneke und dem Bezirkspräses, Bernd Haase, zelebrierten und gut besuchten Messe in unserer Kirche, referierte der Bezirkspräses Bernd Haase vor rund 50 Schützenbrüdern aus Altenbeken, Schwaney und Buke in der „Tauben Ranch“ noch zu dem Thema „Barmherzigkeit, Bescheidenheit, Bekenntnis-Papst Franziskus und seine Vision für ein christliches Leben“. Die Beteiligung der Buker Schützenbrüder war mit 21 Teilnehmern recht gut. Das vom Team der Gaststätte „Tauben Ranch“ angebotene Essen, Gulaschsuppe mit Brot, war vorzüglich gelungen. Die Organisation lag in den Händen vom Oberstleutnant Johannes Bölte und dem 1. Brudermeister, Udo Waldhoff, der auch die Moderation übernommen hatte. Udo Waldhoff überreichte dem Bezirkspräses als kleines Dankeschön abschließend ein Weinpräsent.

Bericht zum 14. Seniorennachmittag

Der 14. Seniorennachmittag am 27. Oktober 2013 im „Saal Bendfeld“ war mit 65 Senioren gut besucht. Dank der Hilfe von Georg Goeken und Hans Josef Lübbemeier konnte der organisatorische Teil des Nachmittages mit dem Helferteam problemlos durchgeführt werden.

Im Beisein des Königs Michael Bendfeld mit zwei Hofherren, zeigten der Kulturwart Gerhard Fornefeld und sein Technischer Leiter, Jürgen Höxter, den obligatorischen Rückblick auf das Schützenfest von vor 50 Jahren und weitere Bilder der Schützenfeste von 1948, 1971 und 1988. Den Organisatoren dankte Oberst Hans Norbert Keuter ganz besonders herzlich.

Arbeitseinsatz Buker Schützenbrüder

Am 04. Oktober 2013 fanden auf Anregung der Kirchengemeinde, mit Unterstützung von über zehn Schützenbrüdern, umfangreiche Sanierungsarbeiten auf dem Kirchplatz statt. Den größten Arbeitsanteil forderte die Versetzung und Neu-Ausrichtung der Treppenstufen. Die Bauleitung übernahmen der 1. Brudermeister Udo Waldhoff und der Geschäftsführer, Konrad Dommes, während Bernhard Bannenberg seine Gerätschaft zum Einsatz brachte.

Bericht zum Patronatsfest und Heimatabend

Mit dem von den 8. Husaren Buke angeführten Marsch zur Kirche, bei kühlem und regnerischem Wetter, begann zu Ehren unseres Schutzpatrons unser diesjähriges Patronatsfest. Leider war die Resonanz aller Beteiligten (23 Schützen, 3 Jungschützen und 19 Husaren) mager und so waren die Kirchenbänke auch nur sehr spärlich besetzt. Pfarrer Bernhard Henneke feierte mit uns eine erhabene Festmesse. In seiner Predigt forderte er alle auf, sich in der Kirche und im Leben präsent zu zeigen und nicht nur im Strom mit zu schwimmen. Die Schützenfahne trug Johannes Sendermann. Ihm standen die Fahnenoffiziere Steven Walton und Peter Kaufmann zur Seite.

Nach dem Marsch zum „Saal Bendfeld“, begann der vom Kulturwart Gerhard Fornefeld organisierte Heimatabend. Nach der Begrüßung der mittlerweile rund 80 Anwesenden begann der Kulturwart mit der Bilderserie des Jahres 2013. Er wurde von dem Schützenbruder Jürgen Höxter, der die Technik bediente, unterstützt. Im II. Teil wurde eine Bilddokumentation über alte Buker Bilder gezeigt. Mit einem Dank an das Vorbereitungsteam, allen Fotografen und der Familie Bendfeld für die Bereitstellung des Saales, endete der offizielle Teil des Heimatabends um 22:40 Uhr. Eine Spendensammlung fand diesmal wieder statt.

Neues Homepagelayout

Unsere Seite hat mal wieder ein neues Layout bekommen.

2022  St. Dionysius Schützenbruderschaft Buke e.V.   globbersthemes joomla templates