background
logotype
image1 image2 image3

33. Königspokalschießen und Kompanievergleichsschießen

Am 14. April 2019 fand, zum fünften Mal auf dem Schießstand unserer Schützenfreunde aus Altenbeken, in der Eggelandhalle der 33. Wettbewerb um den Königs-Wanderpokal statt. Den Schießwettbewerb hatte 1986 der damalige Schützenkönig und Ehrenschießmeister Dionysius Tofall ins Leben gerufen. Es wurde, unter der Aufsicht von Martin Hartmann und Antonius Kanne, mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 Meter angestrichen geschossen. Insgesamt besuchten lediglich 29 (im Vorjahr 37) Buker Schützen den parallellaufenden Kompanie-Vergleichswettbewerb (14 West- und 15 Ostkompanieschützen) und je 14 gewertete Schützen. Mit 548:532 Ringen siegte hier diesmal die Westkompanie. Den Titel des „Königs der Könige“ sicherte sich mit 27 Ringen bei 12 Teilnehmern unser Ehrenschießmeister Dio Tofall. Da Dio Tofall diesen Pokal bereits vier Mal gewonnen hatte, ging der Pokal nach dem Erfolg am 14. April 2019 in seinen Besitz über. Tagesbester Schütze konnte der Ostkompanie-Hauptmann Martin Hartmann mit 47 Ringen werden. Bei den Jungschützen sicherte sich Roman Otto mit 26 Ringen den Titel des „Königs der Jungschützenkönige. Elli Kanne sorgte wie gewohnt für die exzellente Bewirtung. Thomas Gockel von der St. Sebastianus Bruderschaft Altenbeken hatte die Gesamtaufsicht übernommen.

 

 

Bericht: Hans-Norbert Keuter (Oberst)

2019  St. Dionysius Schützenbruderschaft Buke e.V.   globbersthemes joomla templates