background
logotype
image1 image2 image3

Absage von bevorstehenden Veranstaltungen

Aufgrund des Veranstaltungsverbotes, das aktuell bis Ende August gilt, hat die St. Dionysius Schützenbruderschaft Buke die Absage der traditionellen Prozessionen, des Vogelschießens und des Schützenfestes nun offiziell bekannt gegeben. Auch das für August geplante Sommerfest wird nicht stattfinden können.

Das aktuelle Königspaar Martin Hartmann und Rita Blumenschein-Hartmann und der gesamte Hofstaat bleiben dankenswerterweise im Amt und werden die Bruderschaft bei ggf. wieder stattfindenden Veranstaltungen bis zum kommenden Frühjahr vertreten. Gleiches gilt für den Jungschützenkönig Rene Rüther und allen Prinzen.

Der Vorstand bedankt sich bei allen genannten Personen für ihre Bereitschaft, in dieser außergewöhnlichen Situation der Bruderschaft auch weiterhin in ihren Funktionen die Treue zu halten.

Es wäre schön, wenn alle Bürgerinnen und Bürger am Fronleichnamstag und an den eigentlichen Schützenfesttagen die Schützenfahnen hissen würden, um auf diesem Wege Solidarität gegenüber allen Helfern in der Krise zu zeigen.

Schützenfeste in der Gemeinde Altenbeken

Aufgrund der Corona Krise und basierend auf dem Beschluss der Landesregierung des Verbots von Großveranstaltungen bis mindestens 31.08.2020, haben die Vorstände der Schützenbruderschaften aus Altenbeken, Schwaney und Buke schweren Herzens beschlossen, die diesjährigen Schützenfeste abzusagen.

Aktuelle Situation

Sehr geehrter Herr Präses, werte Vorstandskamaraden, liebe Schützenbrüder,

zunächst einmal hoffe ich, Euch alle bei guter Gesundheit zu erreichen. Das gleiche gilt für Eure Familien.

Die Welt befindet sich in einer absoluten Ausnahmesituation. Die Gefährdungslage muss nicht noch einmal erläutert werden. Jeder sollte wissen, welche ernstzunehmende Stunde jetzt geschlagen hat.

Es geht um die Gesundheit aller. Alle Spekulationen was noch stattfindet in diesem Jahr sind völlig unsinnig. Wir alle haben die Lage zu akzeptieren und ein jeder muss jetzt weitsichtig Verantwortung tragen und den Weisungen der Gesundheitsbehörden zwingend folgen.

Es gibt keine Ausnahme.

Wie sich die Zukunft gestaltet, ist völlig ungewiss.

Immer wenn uns neue Verordnungen/Anordnungen bezüglich unserer Bruderschaft erreichen, werde ich zeitnah informieren.

 

Hans Norbert Keuter, Oberst 

Zu Ostern Flagge zeigen!

Schützenbruderschaften und -vereine setzen in der Corona-Krise ein besonderes Zeichen: Unter dem Motto „Zu Ostern Flagge zeigen!“ rufen sie dazu auf, vom Abend des Karsamstags bis zum Ostermontag als Zeichen der Hoffnung die Schützenfahnen vor Ort zu hissen. Einwohnerinnen und Einwohner sind eingeladen, ihre Häuser oder Gärten mit den Ortsfahnen zu schmücken. Die Fahnen sollen zum Signal dafür werden, dass zu Ostern der Sieg von Hoffnung und Zuversicht über Angst und Not gefeiert wird – gerade auch in Zeiten von Corona. Die gehissten Flaggen sollen auch ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung sein für die Menschen, die momentan mit besonders großem Engagement für andere Menschen da sind.

Generalvikar Alfons Hardt freut sich über die Initiative: „Diese Aktion ist ein sehr schönes Zeichen, das Solidarität untereinander ausdrückt. Vor allem aber macht die Initiative das christliche Fundament und die gemeinsamen Werte der Schützenbrüder und -schwestern deutlich. Ich wünsche der Aktion, dass sich viele Schützen im Erzbistum Paderborn daran beteiligen.“

 

+++ WICHTIGE MELDUNG +++

Es steht jetzt definitiv fest. Nach klarer Absprache unter den Hauptleuten und der Rücksprache im geschäftsführenden Vorstand werden beide Kompanieversammlungen ausfallen müssen. Ich bitte diese Entscheidung zu akzeptieren.

Der angedachten Schießwettbewerb wird einer Risikobewertung unterzogen, wobei unser Schießmeister Anton Kanne das letzte Wort hat. Ich werde zeitnah entscheiden und informieren. Die Gründe dürften jedem klar sein. Wie sich die Problematik entwickelt, steht in den Sternen.

Oberst H. N. Keuter

 

 

+++ UPDATE +++

Nachdem ich grade persönlich mit unserem Schießmeister gesprochen habe, steht folgendes fest:

Der Schießwettbewerb am 05.04.2020 wird abgesagt.

Bitte habt Verständnis. Die Entscheidungen sind alternativlos.

Oberst H. N. Keuter

2020  St. Dionysius Schützenbruderschaft Buke e.V.   globbersthemes joomla templates